How to survive All Inclusive Holiday

…ohne Gewichtszunahme!
Wenn Du diese 6 Punkte beachtest, wirst Du vom All Inclusive Urlaub erholt, gesund und ohne schlechtem Gewissen zurückkehren:

1.) Eggs for Breakfast – Starte mit einem Low Carb Frühstück in den Tag
Klingt zunächst einmal absurd, da vor allem viele süße Leckereien von Marmeladen bis Schokowaffeln am Frühstücksbuffet warten. Wer aber in der Früh auf  Zucker verzichtet, hat auch im Laufe des Tages keine Heißhunger Attacke auf Süßes!

2.) Dessert zu Mittag oder Abend – nicht beides! 
Wenn Du dir zu Mittag eine Nachspeise gönnst, dann lässt Du einfach am Abend das Dessert weg. Aber noch besser wäre: Dessert gibt’s erst am letzten Tag –
„Holiday Cheating Day“ ;-).

3.) Salad First

dsc04597
Für den ersten Heißhunger empfiehlt es sich immer mit Salat zu starten. Der füllt schon einmal ungemein.

4.) Meide die Cocktailbar & Süße Säfte
Cocktails enthalten viel unnötigen Zucker, besser ein prickelndes Wasser mit Zitronen- oder Orangenscheiben zur Erfrischung trinken! Wenn Du so wie ich ab und zu richtig Lust auf ein kaltes  Cola hast, dann bestelle, wenn möglich Light oder Zero. Künstlicher Zucker ist auch nicht super gesund, aber zumindest eine kalorienarme Alternative.

5.) Nicht den anderen beim Essen zusehen! 
Es gibt für mich kaum Schlimmeres als jemanden dabei zuzusehen, wie er seine 3 Stück Kuchen und 5 Eiskugeln bestreut mit Schokostreusel genüsslich verschlingt (Wer damit gemeint ist, weiß Bescheid 🙂 ). Ich esse dann immer einen Teller voll mit Käse und Nüssen. Der macht auch satt :-).

6.) 30 Minuten Bewegung am Tag

dsc04704
Den ganzen Tag am Strand relaxen und Seele baumeln lassen, ist einfach toll.  Wenn Du dich aber bereits am ersten Urlaubstag zumindest 30 Minuten bewegst, wird Sport auch Teil Deines Urlaubs und kein Muss! Nutze die Möglichkeiten Deiner Urlaubsdestination aus: Geh‘ Wandern oder Spazieren, Spiele Beachvolleyball oder Schwimme ein paar Längen im Pool.

Haben Dir meine Tipps gefallen? Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub!
Steffi

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Food.

2 Gedanken zu “How to survive All Inclusive Holiday

  1. Liebe Steffi,

    das sind wirklich tolle Tipps die man einfach umsetzen kann. Bin ich in einem Hotel mit Frühstück esse ich normalerweise ebenfalls Low-Carb bzw. Etwas aus gesunden Kohlehydraten wie Joghurt mit Früchten und Haferflocken. Nur den Verzicht auf Nachtisch bis auf den letzten Tag könnte ich vermutlich nicht durchhalten 😉

    Liebste Grüße

    Natalie
    http://www.dresscodeunlimited.wordpress.com

    Gefällt mir

    1. Hi Natalie,
      danke für deinen Kommentar! 🙂 Haferflocken mag ich auch sehr gerne. Ich esse sie normalerweise mit Äpfel, Zimt und kalter Milch, aber im Hotel gab es warmes Porridge. Sehr lecker! Alles Liebe! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s